Development versus Operations? Nicht mit DevOps!

Development versus Operations? Nicht mit DevOps!

Die Erwartungen der Kunden haben sich in den letzten Jahren zusehends verändert. Immer kürzere Reaktionszeiten auf Änderungswünsche, die Einhaltung von erhöhten Anforderungen an die Sicherheit und eine immer kürzere Einführungszeit (Time-to-Market) neuer Geschäftsmodelle sind dadurch mittlerweile entscheidend für den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg geworden.

Dadurch geraten immer mehr Unternehmen unter Zugzwang und im klassischen IT-Betrieb kommt es zu Spannungen zwischen Entwicklung (Development) und Betrieb (Operations). Während die Development-Seite darauf reagieren und so schnell wie möglich die geforderten neuen Features in die Produktivumgebung deployen (ausrollen – für alle Nicht-IT‘ler) möchte, ist es dem Operations-Bereich besonders wichtig stabile, zuverlässige und sichere Services anbieten zu können.

Was bedeutet DevOps nun eigentlich?

Der Begriff “DevOps” setzt sich aus den Begriffen “Development” und “Operations” zusammen. Der Ansatz vereint beide Bereiche der IT und soll unter anderem den oben beschriebenen Interessenkonflikt minimieren.

Durch die Verschmelzung von Entwicklung und Betrieb werden gemeinsame Anreize, Prozesse oder Software-Werkzeuge für eine effektive und effiziente Zusammenarbeit geschaffen. So wird eine engere Zusammenarbeit der beiden Bereiche gezielt gefördert, die Qualität der Software gesteigert und die Geschwindigkeit der Entwicklung erhöht.

  • DevOps ist dabei weder ein Vorgang noch eine Technologie. Vielmehr ist DevOps als eine Unternehmenskultur zu verstehen, die langfristig angestrebt und verfolgt wird. Dabei dienen folgende Punkte als Grundlage dieser Kultur:

 

Automatisierung von Prozessen

Kommunikation und Zusammenarbeit

Gemeinsames Wissensmanagement

Schnelle Fehlerbehebung

Kontinuierliche Integration und Entwicklung

Kontinuierliches Monitoring und Protokollierung

Die Befürworter des DevOps schätzen die Unternehmenskultur für ihre Zusammenarbeits-, Experimentier- und LernmöglichkeitenZiel des DevOps ist immer eine schnelle Umsetzung von stabiler und hochwertiger Software, beginnend beim Konzept bis hin zur finalen Anwendung.

Wie etabliere ich DevOps in meinem Unternehmen?

Wie bei jedem Kulturwandel ist auch die Einführung eines DevOps Ansatzes im eigenen Unternehmen keine spontane Entscheidung. Vielmehr handelt es sich um einen langfristigen Veränderungsprozess, bei dem nicht nur Betriebsprozesse, sondern auch das Mindset der Mitarbeiter entsprechend angepasst werden müssen.

Natürlich könnt Ihr das Einführen der DevOps Kultur auch alleine schaffen. Einfacher wird es allerdings mit den richtigen Experten an Eurer Seite! Während Ihr weiterhin Eurem Tagesgeschäft nachgeht, unterstützen wir Euch zielgerichtet bei der Einführung und dem Etablieren des DevOps in Eurem Unternehmen.

Für weitere Informationen einfach schnell Kontakt zu uns aufnehmen:

In der nächsten Zeit werden wir im Rahmen zahlreicher Beiträge noch genauer auf die DevOps Kultur und die damit verbundenen Tools und Technologien eingehen. Es bleibt also spannend.

Zurück