Process Engineering @ ACDC

Process Engineering @ ACDC

KUNDE: AUDI AG
KOMPETENZ: Consulting
BRANCHE: Automotive

AUFGABE

Im Rahmen des Projekts ACDC wird eine Backend-Infrastruktur für IoT-Daten aufgebaut. Neben der Softwareentwicklung und dem Aufbau und der Bewirtschaftung der nötigen Cloud-Infrastruktur (-> siehe DevOps @ ACDC) ist die organisatorische Integration von ACDC in den Konzern und dessen künftiger Betrieb zu bewerkstelligen. Hierfür erarbeiten die Process Engieers der WK die nötigen Prozesse und verankern diese in der bestehenden (IT-)Organisation.

VORGEHEN

  • Nach Erfassen der Anforderungen an Prozesse, werden diese darauf basierend in Zusammenarbeit mit dem Kunden erarbeitet
  • Prozessdesign, -Finalisierung, -Test und –Verankerung
  • Sinnvolle Gliederung der einzelnen und hierfür nötigen Tätigkeiten, agile Organisation und Bearbeitung mit Scrum

HERAUSFORDERUNGEN

  • Vielfalt der zu definierenden und integrierenden Prozesse
  • Fruchtbare und mehrwertbringende Verknüpfung von alten und neuen Herangehensweisen und Paradigmen aus der Softwareentwicklung und IT Service Operations
  • Begleiten der bestehenden Organisation bei der Adaption neuer Konzepte

ERGEBNISSE

  • (Kontinuierliche) Definition zukunftsweisender (noch nicht existierender) Prozesse mit „Leuchtturmcharakter“
  • Projektinterne Vorgehensweisen zur Organisation zur Zusammenarbeit zur Schulungsorganisation, On- und Off-Boardingprozesse, Dokumentenmanagementprozesse, Unterstützungsprozesse der Legal-Abteilungen und Betriebs-, Entwicklungs-, Deployment- und Berechtigungsprozesse

TECHNOLOGIEN UND METHODEN

  • Atlassian Toolsuite (Confluence, Jira)
  • SCRUM

Zurück